Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

October 27 2010

nobody
12:00
1378 9bba 350
adbusting
Reposted fromNoodletom Noodletom viafrittatensuppe frittatensuppe

October 22 2010

nobody
21:25

Der Erlenrouter

Wer routet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Router, er routet geschwind!
Bald routet er hier, bald routet er dort
Jedoch die Pakete, sie kommen nicht fort. .

Sie sammeln und drängeln sich, warten recht lange
in einer zu niedrig priorisierten Schlange.
Die Schlangen sind voll, der Router im Streß,
da meldet sich vorlaut der Routingprozeß
und ruft: “All Ihr Päckchen, Ihr sorgt Euch zu viel,
nicht der IP-Host, nein, der Weg ist das Ziel!”

Es komme gar bald einem jeden zu Gute
eine sorgsam geplante und loopfreie Route.
Des Netzes verschlungene Topologie
entwirr’ ich mit Dijkstras Zeremonie.
Der Lohn, eine herrliche Routingtabelle,
dort steh’n sogar Routen zu Himmel und Hölle.

Vergiftet der Rückweg, das Blickfeld gespalten,
mit RIP wird die Welt nur zum Narren gehalten.
Doch OSPF durchsucht schnell und bequem
mein ganz und gar autonomes System.
Für kunstvolle Routen, das vergesst bitte nie,
benötigt man Kenntnis der Topologie.

Zu Überraschungs- und Managementzwecken
durchsuch’ ich mit RMON die hintersten Ecken.
Kein Winkel des Netzes bleibt vor mir verborgen,
mit SNMP kann ich alles besorgen.

Wohlan nun, Ihr Päckchen, die Reise beginnt,
Mit jeder Station Eure Lebenszeit rinnt.
Doch halt, Ihr Päckchen, bevor ich’s vergesse:
“Besorgt euch mit NAT eine neue Adresse!”

“Mein Router, mein Router, was wird mir so bang!
Der Weg durch das WAN ist gefährlich und lang.”

“Mein Päckchen, mein Päckchen, so fürchte Dich nicht,
denn über Dich wacht eine Sicherungsschicht.”

“Mein Router, mein Router, was wird mir so flau!
Dort draußen am LAN-Port, da wartet die MAU!”

“Mein Päckchen, mein Päckchen Dir droht nicht der Tod,
denn über Dich wacht ja der Manchester-Code.
Doch halte dich fern von der flammenden Mauer.
Die sorgt selbst bei mir noch für ängstliche Schauer.”

“Mein Router, mein Router, wie glänzt dort voll Tücke
der schmale und schlüpfrige Weg auf der Brücke.”
“Oh weh! Das Netz ist mit Broadcasts geflutet.
Ach hätt’ ich doch niemals zur Brücke geroutet!

Mein Päckchen, den Kopf hoch, Du musst nicht verzagen,
an Dich wird sich niemals ein Bitfehler wagen.”

Schnell wie der Wind geht die Reise nun weiter
durch helle und funkelnde Lichtwellenleiter.

“Mein Päckchen, mein Päckchen, willst Du mit mir gehen?
Die Wunder des Frame-Relay-Netzes ansehen?”

“Mein Router, mein Router, ja hörst Du denn nicht,
was die WAN-Wolke lockend mir leise verspricht?”

“Glaub mir, mein Päckchen, im LAN, da entgeht
Dir sowieso Lebens- und Dienstqualität.
Reise nur weiter ganz ruhig und sacht
Quer durchs ATM-Netz mit FRF.8 .”

“Mein Router, mein Router, man hat mich verführt,
zerlegt, verschaltet und rekombiniert!”

“Mein Päckchen, das macht nichts, nun sparen wir viel,
ein VPN-Tunnel, der bringt Dich ans Ziel.

DiffSERV und TOS-Feld, merk’ Dir die Worte,
die öffnen zu jedem Router die Pforte.”

Finster der Tunnel, die Bandbreite knapp,
wie schön war die Backplane im eigenen Hub.
Am Ende des Tunnels: Das Päckchen ist weg,
vernichtet vom Cyclic Redundancy Check.

(Johann Wolfgang von Switch)
Reposted fromvscd vscd viakrannix krannix
nobody
10:49
It is Poupee De Cire by Welle Erdball.

August 27 2010

nobody
17:16
7706 d876 350
Reposted fromafoo afoo viamondkroete mondkroete
nobody
05:11
Foren sind der Ort, an dem die Blinden den Einäugigen das letzte Auge aushacken.
— Alex Morlang

August 06 2010

nobody
02:04
2762 ac40 350
seen on ebay

August 03 2010

nobody
04:05
Ich lese gerade recht häufig was von wegen: "Ich konnte insurance.aes256 mit openssl erfolgreich entschlüsseln, Passwort: ONION".

In der Tat ist das File wohl – nach dem Inhalt der ersten Bytes zu urteilen – mit opennssl_enc erstellt, und in der Tat kann man das File mit besagtem Passwort im aes256-cbc mode entschlüsseln, ohne dass openssl sich über einen "bad decrypt" beschwert. Das Ergebnis ist offenbar wieder zufällig, diesmal ohne erkennbare Metadaten – zusammen mit dem Passwort liegt die Vermutung nahe, dass dies eine weitere Verschlüsselungsebene sei.

Forscht man aber mal genauer nach, wie openssl einen "bad decrypt" enscheidet, so stellt sich heraus, dass die Methode mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:256 bei einer falschen Entschlüsselung keinen Fehler wirft – die Anzeige also einer erfolgreichen Decryption entspricht – in Wirklichkeit der Schlüssel aber falsch war und das Ergebnis somit Garbage ist. ONION ist also mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht das verwendete Passwort für eine "äußere Verschlüsselung", sondern nur eines von vielen falschen Passwörtern mit denen eine "erfolgreiche Entschlüsselung" möglich ist.
Reposted byElbenfreund Elbenfreund

August 02 2010

nobody
14:11
8193 686c 350
Wait, what?

July 15 2010

nobody
14:05
9522 4d69 350
Reposted byLucky7sefischer

June 01 2010

nobody
05:32

May 26 2010

nobody
01:12

May 14 2010

nobody
14:20
Reposted fromMithos Mithos viafpletz fpletz
nobody
14:02
7014 0806 350
The Tarantino Angle
Reposted fromzeis zeis viafpletz fpletz

May 13 2010

nobody
23:53
2227 a4b2 350
This /is/ a joke, right?
Reposted byfpletzdocsteel

May 12 2010

nobody
13:00
2630 3b10 350
Reposted bysublab sublab
nobody
12:59

.de / denic failure

I noticed .de domains were not resolving as expected. While debugging, it turns out some DNS servers of the denic seem to be out of sync.

This is a ``nice" query, created by resolving a well known domain on the denic nameservers:
---snip---
nihilus@zeus:~$ dig -t NS de

; <<>> DiG 9.5.1-P3 <<>> -t NS de
;; global options:  printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 61752
;; flags: qr rd ra; QUERY: 1, ANSWER: 6, AUTHORITY: 0, ADDITIONAL: 9

;; QUESTION SECTION:
;de.                IN    NS

;; ANSWER SECTION:
de.            86400    IN    NS    z.nic.de.
de.            86400    IN    NS    c.de.net.
de.            86400    IN    NS    l.de.net.
de.            86400    IN    NS    a.nic.de.
de.            86400    IN    NS    s.de.net.
de.            86400    IN    NS    f.nic.de.

;; ADDITIONAL SECTION:
a.nic.de.        2191    IN    A    194.0.0.53
a.nic.de.        2191    IN    AAAA    2001:678:2::53
c.de.net.        2191    IN    A    208.48.81.43
f.nic.de.        2191    IN    A    81.91.164.5
f.nic.de.        2191    IN    AAAA    2001:608:6:6::10
l.de.net.        2191    IN    A    77.67.63.105
l.de.net.        2191    IN    AAAA    2001:668:1f:11::105
s.de.net.        2191    IN    A    195.243.137.26
z.nic.de.        2191    IN    A    194.246.96.1

;; Query time: 819 msec
;; SERVER: 127.0.0.1#53(127.0.0.1)
;; WHEN: Wed May 12 14:50:27 2010
;; MSG SIZE  rcvd: 306

nihilus@zeus:~$ for i in a.nic.de c.de.net f.nic.de l.de.net s.de.net z.nic.de; do dig fefe.de @$i; done

; <<>> DiG 9.5.1-P3 <<>> fefe.de @a.nic.de
;; global options:  printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NXDOMAIN, id: 9590
;; flags: qr aa rd; QUERY: 1, ANSWER: 0, AUTHORITY: 1, ADDITIONAL: 0
;; WARNING: recursion requested but not available

;; QUESTION SECTION:
;fefe.de.            IN    A

;; AUTHORITY SECTION:
de.            7200    IN    SOA    f.nic.de. its.denic.de. 2010051253 7200 7200 3600000 7200

;; Query time: 23 msec
;; SERVER: 2001:678:2::53#53(2001:678:2::53)
;; WHEN: Wed May 12 14:50:54 2010
;; MSG SIZE  rcvd: 77

[...]

; <<>> DiG 9.5.1-P3 <<>> fefe.de @z.nic.de
;; global options:  printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NXDOMAIN, id: 40763
;; flags: qr aa rd; QUERY: 1, ANSWER: 0, AUTHORITY: 1, ADDITIONAL: 0
;; WARNING: recursion requested but not available

;; QUESTION SECTION:
;fefe.de.            IN    A

;; AUTHORITY SECTION:
de.            7200    IN    SOA    f.nic.de. its.denic.de. 2010051253 7200 7200 3600000 7200

;; Query time: 12 msec
;; SERVER: 194.246.96.1#53(194.246.96.1)
;; WHEN: Wed May 12 14:50:54 2010
;; MSG SIZE  rcvd: 77

---snip---

As you see, at least a.nic.de and z.nic.de return an NXDOMAIN for a registered and correctly configured domain.
Reposted bysublab sublab

May 11 2010

nobody
07:16

Pokemon Exception Handling

For when you just gotta catch `em all!

May 08 2010

nobody
12:35
4017 67fd 350

September 09 2009

nobody
09:04

wtf / fun with bind

with "listen-on-v6 { any; };" my bind9 instance binds correctly to all Ipv6 addresses. But as this is bad style - one does not bind services to all Ips, especially not a DNS server - and as it would even cause problems - I have a dnscache on ::1, bind9 is only authoritative - I want it to bind on a specific address. A "listen-on-v6 { 2001:123:1234::1/128; };" should do that. Hrm, after a restart of bind it does not listen on IPv6 at all.
I start up named with "named -g -d 5 -c /etc/bind/named.conf -u bind" for debugging. Here, bind9 binds nicely on the v6 address. So what is that initscript in debian doing different? Hrm, obviously it uses "-t /var/lib/bind" to chroot the named, which is probably a good idea as bind is relatively complex. But that can't have anything todo with IPv6, can it? Firing up "named -g -d 5 -c /etc/bind/named.conf -u bind -t /var/lib/bind" I was negatively stunned: It does have something todo with IPv6. There is no error message or something, it just does not bind on IPv6. For what reason, I can only guess.

Isn't that bind how we now and love it?
Reposted bysublab sublab

August 20 2009

nobody
01:29
Irgendwie wir das hier langsam zur Meckersoup. Aber seis drum:

Conrad verkauft diverse Wärmeleitpads die selbstklebend sind und zu denen Conrad auch die Haltekraft angibt. Schöne Sache. Noch schöner wäre es allerdings gewesen wenn da nicht mal 30N/cm^2 stehen und woanders 1200g/inch^2, sondern überall die selbe Messgröße mit der selben Einheit angegeben wird.
Für die die es nicht rechnen können oder wollen: 30N/cm^2 sind 16 mal so viel wie 1200g/inch^2.
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl